Archiv

Archiv für August, 2013

I Have A Dream

28. August 2013

 

Auch der Guardian erinnert an Martin Luther Kings Rede. Arte hat heute dazu einen Thementag. Ob Präsident Obamas heutige Erinnerung an die historische Rede zu einem Heimspiel wird?  Das Auswärtsspiel im östlichen Mittelmeer lässt mich daran zweifeln. Es gleicht der wilhelminischen Kanonenbootpraxis. Eine Strafaktion mit Luftschlägen. Hier ein Meet the Press von 1963 mit MLK.

Ich habe einen Albtraum mit Janusgesicht.

Update

Hier eine NPR-Tonbildschau. Photos von David Rosenberg bei slate. Hier eine Erinnerung der NYT. Hier sechs Photos aus der Washington Post.

Diese Aufnahme von James Baldwin ist vom Juni 1963.

Hier einige bemerkenswerte Zitate bei Andrew Sullivan.

Ta-Nehisi Coates über Präsident Obamas Rede. Jelani Cobb schreibt im New Yorker das Requiem auf einen Traum.

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein , ,

Es lebe der Unterschied!

26. August 2013

War das gestern eine Volksbelustigung? Die Idee, den Tag der offenen Tür der Bundesregierung unter das Leitmotiv "Politik zum Anfassen" zu stellen, mochte im Bendlerblock noch aufgehen. Im Ehrenhof des Kanzleramts stellte sich das abstrakter da. Auch die Kunst am Bau änderte daran nichts. Als zum Einmarsch der Bundeskanzlerin das Stabsmusikkorps der Bundeswehr die Ehrenfanfare der Wiener Philharmoniker anstimmte, erfasste mich etwas Surreales. Der Ort, die Musik, der Anlass und das Publikum passten nicht zusammen. Wohl mochte man die Idee des Debuts, des Vortanzens, die Einführung  beim Hof noch irgendwie dazudenken. Es scheitert allerdings an den beim Wiener Opernball striktest verbotenen Gummisohlen. Mehr…

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein

Warum Regeln so interessant sind

21. August 2013

Warum wird einer zum Mörder? Warum werden 80 Millionen nicht zu Mördern? Welche Frage ist wichtiger?

Zweifelsfrei ist keine dieser drei Fragen zu beantworten. Die Forensik und die Profiler der Kriminalpolizei befassen sich seit vielen Jahren mit der ersten Frage. Ich erinnere mich an ein Video, das mir der Bremer Profiler Axel Petermann vor einem Jahr geliehen hat. Das Video zeigt ein Gespräch, das er zehn Jahre nach dessen Verurteilung mit einem Straftäter führt, der mehrere Prostituierte ermordet hatte. Lange nach dem Gerichtsverfahren schien Petermann eine Frage noch nicht beantwortet, die ihm keine Ruhe ließ. Allen Opfern hatte der Täter tiefe Kehlschnitte zugefügt. Warum? Mehr…

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein

Premiere

16. August 2013

Vor einigen Tagen schrieb der Kommentator Morph bei wiesaussieht:

Ich glaube, dass Journalisten, die sich in dieser Dynamik behaupten wollen, sehr viel stärker als früher als Personen hervortreten müssen, und das bedeutet vor allem, einen klar erkennbaren Personalstil der Schreibe und ein klar erkennbares Themenprofil zu entwickeln. Die Lage für Jounalisten wird prekärer werden, weil die Zeit der identitätsstiftenden Verlage und Presseunternehmen wohl vorbei ist; zugleich wird sie aber auch chancenreicher, weil man sich mit sehr viel persönlicheren Formen zur Geltung bringen kann. M.E. sind Leute wie Friedrich Küppersbusch oder Stephen Colbert zukunftsweisend.

Was Tilo Jung auf seinem Youtube-Kanal Jung & Naiv seit etwa einem halben Jahr macht, habe ich anfangs beiläufig, bald mit wachsender Neugier beobachtet. Die ersten Jung & Naiv- Interviews nahmen sie mit ihren iphones auf. Die Idee und das Konzept ist offenkundig beeindruckend genug, dass er und sein Produzent Alex Theiler über Krautfunding im März und April erfolgreich Geld eingesammelt haben, um mit ihrer Idee durchzustarten: Politik für Desinteressierte. Mehr…

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein, Medien, Metamorphose , , ,

Wer trägt die Verantwortung?

16. August 2013

 

Die Frage kennen wir aus unzähligen Situationen. Sie illustriert ein Dilemma. Wenn die Wirklichkeit sich nicht an die Kommandokette hält. Oder ein an multipler Sklerose erkrankter US-Präsident für die Dauer der Behandlung einer Schusswunde seinen Chief of Staff das Kommando übernehmen lässt. The West Wing hatte für diese Episode ein Ereignis wieder aufgegriffen, das lange vor der Clinton-Administration in Washington für Gelächter gesorgt hatte. Nach dem Attentat auf Ronald Reagan war Alexander Haig ins Weiße Haus gestürmt und hatte gebrüllt: “Alles hört auf mein Kommando!”

Sie haben ihn ausgelacht. Mehr…

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein, Medien