Archiv

Artikel Tagged ‘Karl-Theodor zu Guttenberg’

Die Bambivalenz des Barons – eine Katzengoldlegende

24. November 2011

 

Die legenda aurea des Jacobus de Voragine ist das religiöse Volksbuch des Mittelalters. Es versammelt die Lebensgeschichten der Heiligen, ein Bestseller, fast so alt wie die Familie zu Guttenberg.

Giovanni di Lorenzo scheint mit dem Interviewbuch VORERST GESCHEITERT nicht weniger vorzuhaben als der Erzbischof von Genua. Die Methode und das Ziel liegen auf der Hand.  Ich lese heute Morgen Auszüge aus dem Interviewbuch. Die Erzählung, denn das ist es, erinnert mich auch an den Roman Yapoo des Japaners Shozo Numa, der in einer nicht so fernen Zukunft nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs spielt und in dem eine Sklavenrasse ihrer Herrschaft in jeder nur erdenklichen Weise zu dienen entschlossen ist. Sie überwinden die Tücken ihrer leiblichen Natur, verwandeln ihre Körper in Sitze, in Decken, in alles und nichts, alles für das Wohlbefinden der Herren. Gefügigste Verfügbarkeit. di Lorenzo spielt Yapoo für zu Guttenberg und beginnt den Vorabdruck des Interviews mit der investigativen Aura eines Bettvorlegers.

Warum jetzt? Mehr…

Flattr this!

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein

Causa finita

6. Mai 2011

Die Affäre zu Guttenberg hat ein Ende gefunden. Die Kommission der Universität Bayreuth betrachtet den Tatbestand der vorsätzlichen Täuschung als erwiesen. Der Fall ist damit abgeschlossen. Die Ehre dahin. Dauerhaft und unwiderruflich.

Zwei Details zur Erinnerung, die die quecksilbrige Seite des Manns illustrieren: Dem Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestags schrieb er, er wolle persönlich aufrichtig um Entschuldigung bitten. Bei seinem Doktorvater Häberle bat er um Entschuldigung für das Ungemach, das er ihm bereitet habe.

Für etwas Ungemachtes. Selten so gelacht.

 

Flattr this!

Abwehrzauber, Allgemein

Vollendeter Selbstbetrug

10. März 2011

Die Studie ernüchtert. Sollten die Befunde zutreffen (und somit übertragbar sein), dann hat Zoe Chance einen Beitrag zur Aufklärung der Causa Guttenberg geleistet. Erfolgreiche Hochstapler sind besonders erfolgreich in der Disziplin des Selbstbetrugs.

Das macht die Chose nicht schöner.

Hellsichtig übrigens auch Zettels Ideen über einen Ghostwriter.

Flattr this!

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein

Sphinx im Vollzug

4. März 2011

Das Video ist inzwischen viral. Die Mimik der beiden Damen ist bei weitem nicht so eindeutig, wie viele behaupten. Mich interessiert auch eher am Rande die Idee einer Verschwörung, die zwischen Frau Merkel und Frau Schavan stattgefunden habe.

Mich interessiert etwas ganz Anderes. Frau Merkel achtet zeit ihrer gesamten politischen Karriere wie kaum ein zweiter Spitzenpolitiker auf die Bilder, die sie produziert. "Gehen Sie mal aus der Latüchte", scheuchte sie einmal einen Eckensteher des politischen Betriebs höchstselbst aus dem Bild.

Im Blitzlichtgewitter der Cebit-Photographen lässt sie Annette Schavan auf ihr abgeschirmtes Superschniekegeheimsthandy schauen. Der Pfalzweinkönig im Hintergrund muss aus der Ferne drauf linsen, ein Bild, das ich am Dienstag als die Signatur des Guttenberg-Rücktritts empfand. Brüderle ahnt wohl, was da im Busch war.

Der Blick der Damen bemüht sich um die Haltung der wissenden Sphinx. Die Sphinx aber (in der griechischen Tradition: die Würgerin, der Todesdämon) gibt keine Antworten. Sie stellt Rätsel. Wer sie voreilig löst und dabei falsch liegt, wird von ihr erwürgt.

Wer will das schon!

Flattr this!

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein, Angela Merkels Rhetorik , , ,

Wiederkehrer

2. März 2011

 

Diesen Verkaufskasten photographierte ich heute Vormittag in Düsseldorf. Der Boulevard befolgt seine eigenen Interpunktionsregeln: der Indikativ als Imperativ.

Von ferne erinnert mich das an Ernst Jandls Sprechoper "Aus der Fremde":

käme herr jesus wäre er ihr gast / und würde segnen / was er ihnen bescheret hätte /

So siehts aus. HIER ZIEHEN!

 

Flattr this!

Abwehrzauber, Allgemein ,