Archiv

Artikel Tagged ‘Rainer Brüderle’

Distanz als Zivilisation

28. Januar 2013

 

Die Causa ist bekannt. Oder vielmehr scheint so. Dass sie gestern bei Herrn Jauch zum Thema wurde, nicht verwunderlich. Ich brauch die Geschichte von Frau Himmelreich nicht mehr nachzuerzählen. Sie steht in zahllosen Varianten überall und illustriert einen Sachverhalt jenseits aller erhobenen Vorwürfe, der nicht mit “Sex sells” hinreichend erklärt werden könnte, sondern eher darin besteht, dass es in dieser Gesellschaft ein fast unstillbares Bedürfnis gibt, über Sex in einer Form zu kommunizieren, die weder dem Sex noch dem Nichtsex gerecht wird. Mehr…

Flattr this!

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein , , ,

Warum Sexismus an den Pranger gehört

25. Januar 2013

Die Diskussion um den Sexismus als alltägliche Praxis hat bei Twitter inzwischen einen eigenen hashtag erhalten. Eine scheinbar endlose Geschichte, kleingehackt. Vorwürfe, der politische Journalismus sei damit am Ende, verkomme zum unreflektierten Auslösen von Erregungsstürmen, Canetti nutzte hierfür das Bild der Hetzmeute, intonieren einen kulturkonservativen Dekadenz-Diskurs. Es scheint nicht ganz abwegig, darin einen blinden Fleck zu sehen.

Sexismus ist ein alltägliches Phänomen. Er bleibt es, wenn die Gegenwehr nicht augenblicklich funktioniert.

Dass Rainer Brüderle für seine Praxis des Herrenwitzes Zuflucht beim Dirndl sucht, ist unverzeihlich.

Flattr this!

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein , ,

Reise nach Jerusalem

10. Mai 2011

Die Choreographie des Spiels ist bekannt. Wenn die Musik aufhört, ist es so weit. Irgendwie muss jeder auf Deubel komm raus einen Platz ergattern. Wie plant wohl die FDP ihre Reise nach Jerusalem? Nach den Vorberichten dieses Morgens scheint festzustehen, dass Frau Homburger keinen Führungsplatz mehr ergattert. Da hat die Musik noch gar nicht zu spielen begonnen.

Tatsächlich hat die FDP-Rochade ein taktisch versierter, verschlagener Küsser von Weinköniginnen eingefädelt, der so für einen Zeitpunkt vorsorgt, den die  Bambies in ihrer Rechnung noch gar nicht eingepreist haben. Denn wenn diese Regierungskoalition auseinander fliegt, dann säße der Parteivorsitzende zwischen allen Stühlen. Ohne Ministerium. Ohne Mandat im Parlament. Röslein auf der Heiden.

So weit, so schön. Die FDP wirkt insgesamt so verpeilt, dass die Frage, wer morgen auf welchem Platz sitzt, kaum etwas daran ändern wird, dass die Partei in den kommenden Wahlen flächendeckend abgestraft wird.

Hier erst rückt in den Blick, warum Rainer Brüderle, der erfolgreichste Wirtschaftsminister aller Zeiten seit der Rettung von Ninive, plötzlich so galant (und wettbewerbswidrig) nur dann für das Amt des Fraktionsvorsitzenden antritt, wenn die Dame nicht mehr kandidiert, die dieses Amt noch bekleidet. So muss man das wohl ausdrücken. Bekleidet.

Brüderle hat verstanden, dass in diesen Tagen ein Tsunami gegen den Euro über Land geht. Die unschönen Maßnahmen, die dann erforderlich werden, sollen gefälligst andere übernehmen.

Die Personalrochade der FDP bereitet ihren Wechsel in die Opposition vor. Rainer Brüderle möchte Oppositionsführer werden. So ein Schlingel!

Flattr this!

Allgemein ,

Sphinx im Vollzug

4. März 2011

Das Video ist inzwischen viral. Die Mimik der beiden Damen ist bei weitem nicht so eindeutig, wie viele behaupten. Mich interessiert auch eher am Rande die Idee einer Verschwörung, die zwischen Frau Merkel und Frau Schavan stattgefunden habe.

Mich interessiert etwas ganz Anderes. Frau Merkel achtet zeit ihrer gesamten politischen Karriere wie kaum ein zweiter Spitzenpolitiker auf die Bilder, die sie produziert. "Gehen Sie mal aus der Latüchte", scheuchte sie einmal einen Eckensteher des politischen Betriebs höchstselbst aus dem Bild.

Im Blitzlichtgewitter der Cebit-Photographen lässt sie Annette Schavan auf ihr abgeschirmtes Superschniekegeheimsthandy schauen. Der Pfalzweinkönig im Hintergrund muss aus der Ferne drauf linsen, ein Bild, das ich am Dienstag als die Signatur des Guttenberg-Rücktritts empfand. Brüderle ahnt wohl, was da im Busch war.

Der Blick der Damen bemüht sich um die Haltung der wissenden Sphinx. Die Sphinx aber (in der griechischen Tradition: die Würgerin, der Todesdämon) gibt keine Antworten. Sie stellt Rätsel. Wer sie voreilig löst und dabei falsch liegt, wird von ihr erwürgt.

Wer will das schon!

Flattr this!

Abwehrzauber, aggiornamento, Allgemein, Angela Merkels Rhetorik , , ,

Metaphernschule: Dreigeteilt niemals!

6. September 2010

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hat heute in der Bundespressekonferenz das Energiekonzept der Bundesregierung vorgestellt.

Lauschen wir Brüderles O-Ton:

"Erstmals nach vielen Jahren legen wir ein langfristig ausgerichtetes Energiekonzept vor."

Wo lebt dieser Bundesminister? Hat er auf dem Schirm, was bis vor fünf Jahren Tango war? Hat er aus den Augen verloren, dass selbst CDU-geführte Bundesländer nicht mitziehen wollen? Glaubt er ernsthaft, dass die Bundesregierung in ihrer heutigen politischen Konstellation das Ende der laufenden Legislatur überlebt? Ein Auftakt mit Aplomb. Mehr…

Flattr this!

Allgemein, Metaphernschule ,